Redner bei einer Trauerfeier
Ort der Erinnerung

Die letzte Ruhestätte

Die Wahl der letzten Ruhestätte ist eine sehr persönliche Entscheidung. Wir helfen Ihnen, die passende Wahl zu treffen, indem wir im Beratungsgespräch die richtigen Fragen stellen. Beispielsweise, wie oft Sie das Grab besuchen können oder möchten. Ob Sie die Grabstätte gerne individuell bepflanzen möchten oder ob es Ihnen reicht, wenn Sie einen Ort haben, an dem Sie gelegentlich Blumen niederlegen und Zwiesprache mit dem Verstorbenen halten können. Auch Wünsche, die Ihr Angehöriger zu Lebzeiten vielleicht einmal geäußert hat, sollten bei der Wahl der letzten Ruhestätte berücksichtigt werden.

Detailaufnahme Engelsfigur auf Grabstein
Ihre Wahl

Erd- oder Feuerbestattung?

Lange Zeit war es vor allem eine Glaubensfrage, heute ist es für viele Menschen eher eine praktische Erwägung: Die Wahl zwischen einer Erdbestattung im Sarg und einer Feuerbestattung, bei der der Verstorbene in einem Sarg kremiert und später in einer Urne beigesetzt wird. Während es für eine Erdbestattung verschiedene Grabarten auf dem Friedhof gibt, stehen nach einer Feuerbestattung auch Beisetzungsorte außerhalb klassischer Friedhöfe zur Verfügung.

Grabarten

Bestattung auf dem Friedhof

Nachfolgend geben wir Ihnen erste Informationen zu den Beisetzungs­möglichkeiten in Mölln und Ratzeburg. Selbstverständlich betreuen wir Sie auch, wenn Sie Ihren Angehörigen auf einem anderen Friedhof im Herzogtum Lauenburg, Schleswig-Holstein, Hamburg oder an einem anderen Ort im In- oder Ausland bestatten möchten.

Detailaufnahme Sarg mit Rosen-Verzierung
Detailaufnahme Sarg mit Rosen-Verzierung

Friedhöfe in unserem Einzugsgebiet

Mölln ⋅ Breitenfelde ⋅ Niendorf a.d.St. ⋅ Groß Schretstaken ⋅ Tramm ⋅ Grambek ⋅ Gudow ⋅ Güster ⋅ Sterley ⋅ Schmilau ⋅ Nusse ⋅ Behlendorf ⋅ Talkau ⋅ Berkenthin ⋅ Ratzeburg ⋅ Fredeburg ⋅ Krummesse ⋅ Siebeneichen ⋅ Siebenbäumen ⋅ Mustin ⋅ Seedorf ⋅ Ziethen ⋅ Trittau ⋅ Schwarzenbek ⋅ Büchen ⋅ Hamburg ⋅ Geesthacht ⋅ Reinbek ⋅ Ahrensburg ⋅ Groß Grönau ⋅ Wentdorf bei Hamburg ⋅ Salem

Erdbestattung

Für eine Erdbestattung auf den Friedhöfen in Mölln und Ratzeburg gibt es verschiedene Arten von Wahlgräbern: Neben Gräbern in Gartenlage, die Sie nach eigenen Wünschen gestalten und bepflanzen können, sind das Gräber in Rasenlage mit einem kleinen Pflanzbeet vor dem Grabmal sowie Gräber in einer Gemeinschaftsanlage mit einem gemeinsamen und einem persönlichen Grabmal. Reihengräber für eine Sargbestattung in Mölln und Ratzeburg befinden sich in Rasenlage und haben ein Pflanzstreifen, den Sie individuell gestalten können.

Detailaufnahme Friedhof
Detailaufnahme Engelsfigur auf Grabstein

Urnen­beisetzung

Für Urnenbeisetzungen auf den auf den Friedhöfen in Mölln und Ratzeburg stehen dieselben Wahlgräber zur Verfügung wie bei einer Erdbestattung. Darüber hinaus gibt es Wahlgräber in der Staudenanlage sowie Baumgrabstätten, die frei gewählt werden können. Urnenreihengräber in Mölln werden in Rasenlage mit einem Pflanzstreifen angelegt. Außerdem gibt es Baumgrabstätten für Urnen, die als Reihengräber ausgelegt sind.

Anonyme Bestattung

Auf einigen Friedhöfen kann eine Urnenbeisetzung auch auf dem anonymen Grabfeld erfolgen. Es kann sehr persönliche Gründe geben, sich für eine anonyme Bestattung zu entscheiden. Natürlich respektieren wir diesen Wunsch, aber Sie sollten auch wissen: Niemand muss aus finanziellen Gründen anonym bestattet werden. Gerne helfen wir, kostengünstige Alternativen für Sie zu finden. Und auch wer eine Sozialbestattung beantragt, hat immer Anspruch auf ein würdevolles Grab.

Detailaufnahme Schilf
Schmuckanhänger
Verwurzelt

Wald­bestattung in der Umgebung von Mölln und Ratzeburg

Die Beisetzung an den Wurzeln eines Baumes setzt immer eine Einäscherung voraus. Bestattungswälder gibt es inzwischen in ganz Deutschland, bei uns im Herzogtum Lauenburg zum Beispiel den Ruheforst Fredeburg. Bei der Waldbestattung fällt keine Grabpflege an und vor allem naturverbundene Menschen ziehen die Atmosphäre einem klassischen Friedhof vor, fühlen sich ihren verstorbenen Angehörigen hier näher. Die meisten Ruhewälder verfügen über einen Andachtsplatz für kleine Trauerfeiern. Es ist aber natürlich auch möglich, die Feier zuvor am Wohn- beziehungsweise Sterbeort abzuhalten. Bestattungswälder sind häufig nicht so gut zu erreichen wie ein Friedhof, auch ist es nicht möglich, Blumen am Grab abzulegen. Wir empfehlen deshalb, an einer öffentlichen Führung teilzunehmen, die eigentlich alle Bestattungswälder anbieten. Dann können Sie sich mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut machen und Ihre Entscheidung treffen.

Eins mit der Natur

Seebestattung

Die Seebestattung ist hier im Norden eine beliebte Alternative zu einem Grab auf dem Friedhof. Zwar verzichten Sie hier auf einen festen Gedenkort, an dem Sie Blumen niederlegen können, dafür kann man sich dem Verstorbenen bei jedem Besuch an der nahen Küste verbunden fühlen. Auch der Gedanke, dass ein geliebter Mensch seine letzte Ruhe „in seinem Element“ findet, kann tröstlich sein. Vor der Seebestattung wird der Verstorbene kremiert. Die Trauerfeier kann zuvor am Sarg oder später an der Urne stattfinden. Auf Wunsch kann die Familie oder eine kleine Trauergesellschaft auf dem Bestattungsschiff mitfahren und der feierlichen Übergabe der wasserlöslichen Urne an die See beiwohnen. Die Angehörigen erhalten im Anschluss eine Seekarte mit den Koordinaten der Beisetzungsstelle, die sie im Rahmen von Gedenkfahrten besuchen können.

Detailaufnahme Rose am Strand
Blütenblätter treiben in einem Bach
Außer­gewöhnlich

Alternative Bestattungs­möglichkeiten

In einigen Nachbarländern gibt es neben den genannten Bestattungsformen weitere Alternativen. Dazu gehören unter anderem das Verstreuen der Asche auf einer Almwiese oder an einem Gebirgsbach, das Verstreuen der Asche aus einem Heißluftballon (Luftbestattung) oder auch die Umwandlung eines Teils der Totenasche in einen Diamanten. Sollten Sie Interesse an diesen oder weiteren Bestattungsmöglichkeiten haben, sprechen Sie uns gerne an.

Mitarbeiter bei der Vorbereitung einer Urnentrauerfeier
Friedhofsbestimmungen

Fragen und Antworten

Auf den meisten Friedhöfen, so auch in Mölln, Ratzburg und Umgebung, wird zwischen Wahlgräbern und Reihengräbern unterschieden. Beim Wahlgrab sind die Lage und Größe frei wählbar, außerdem kann die Nutzungszeit verlängert werden. Reihengräber hingegen werden von der Friedhofsverwaltung der Reihe nach vergeben, die Nutzungszeit ist nicht verlängerbar. Beide Grabarten gibt es sowohl für die Erdbestattung als auch für eine Urnenbeisetzung.

Welche Grabarten an einem Ort oder auf einem Friedhof angelegt werden, entscheidet immer der jeweilige Friedhofsträger. Klassische Grabarten sind das Wahlgrab und das Reihengrab. Auch Rasengräber mit oder ohne Namensnennung (auch: anonyme Beisetzung) werden häufig angeboten. Ob es darüber hinaus Partnergräber, gärtnerisch gepflegte Themenanlagen, Baumbestattungen oder weitere Grabarten gibt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Neben der Beschaffenheit des Friedhofs spielen die Nachfrage durch die Bevölkerung und uns Bestatter sowie das Zusammenspiel von Friedhofsträgern, örtlichen Friedhofsgärtnern und Steinmetzen eine Rolle.

Die Ruhezeit ist die Mindestnutzungsdauer einer Grabstelle. Nach Ablauf der Ruhezeit werden Reihengräber eingeebnet und neu belegt. Bei Wahlgräbern kann die Nutzungsdauer über die Ruhezeit hinaus verlängert werden. Dass die Ruhezeiten auch von Friedhof zu Friedhof variieren, hängt mit der unterschiedlichen Bodenbeschaffenheit zusammen. So muss die Ruhezeit so bemessen sein, dass Sarg und Leichnam vollständig vergehen können. Bei uns in Mölln und Ratzeburg beträgt die Ruhezeit 25 Jahre bei einer Sargbestattung und 20 Jahre bei einer Urnenbeisetzung.

Adressfinder

Friedhöfe in Mölln, Ratzeburg und Umgebung

Im Beratungsgespräch erfahren Sie von uns alles über die Friedhöfe in der Region oder über den Friedhof Ihrer Wahl. Und natürlich können wir Ihnen auch Floristen, Steinmetze und Gaststätten für das Trauermahl empfehlen oder vermitteln.

Online-Service: Informieren Sie sich als Angehörige vorab über mögliche Adressen oder finden Sie als auswärtiger Gast schneller ans Ziel – mit unserem Friedhofsfinder.

Gothmann's Hotel
Bundesstraße 6
23881 Breitenfelde
Telefon: 04542-2606
Rosalie Landhaus Catering
Dorfstraße 21
23881 Breitenfelde
Telefon: 04542-836067
Landgsthof Meincke
Kastanienallee 6
23899 Gudow OT Kehrsen
Telefon: 04547-1522
Brandt am Drüsen
Am Drüsensee 1
23883 Lehmrade
Telefon: 04542-2269
Quellenhof
Hindenburgstraße 16
23879 Mölln
Telefon: 04542-85420
Waldhalle
Waldhallenweg
23879 Mölln
Telefon: 04542-85880
Restaurant Korfu der Grieche am Bach
Klingenberg 8
23896 Nusse
Telefon: 04543-888468